UA-60202319-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

  Palmenpflege

 

Das große Palmensterben ist zurzeit auf Mallorca fast für jeden Hausbesitzer ein Thema. Nur zur gern setzen sich Grundbesitzer seit Jahren Palmen in Ihren Garten: Zum einen weil diese schöne Pflanzen so mediterran und halt einfach "nach Mallorca aussehen". 

Zum anderen weil Palmen so einfach zu pflegen sind. Anspruchslos und wenig anfällig für Krankheiten und Schädlinge.

 

Nur leider ist das nicht mehr so!

Der Palmenrüssler (Rhynchophorus ferrugineus, im Larvenstadium auch Sagowurm genannt) treibt seit einigen Jahren sein Unwesen auf Mallorca.

Geschädigte Palmen sind im Anfangsstadium vom Laien schwer bis gar nicht zu erkennen. Grundsätzlich kann man davon ausgehen das 95% der Palmen befallen sind. Unabhängig von Alter, Gattung und Pflegezustand.

Standhaft hält sich das Gerücht, dass die einheimische Zwergpalme (Chamaerops humilis), die Fächer oder Petticoatpalme (Washingtonia) und die Ölpalme (Elaeis guineensis) nicht befallen werden.

Fakt ist aber:

Alle Palmen werden befallen! Es ist vielmehr so, dass die Rüssler die Dattel bzw, Phoenixpalme bevorzugen aber generell jede Palmenart befällt!

 

 

Fazit:

Jede Palme muss behandelt werden!

 

Bei der Palmenbehandlung kann man vieles falsch machen. Eine Behandlung die zu selten, mit den Falschen oder immer mit demselben Insektiziden (Immunität) durchgeführt wird ist auf Dauer ineffektiv!

Warten sie nicht zu lang, wenn der Befall sichtbar wird ist es oft zu spät!

 

Kontaktieren Sie uns. Gerne kommen wir zu Ihnen und besprechen mit Ihnen die beste Behandlung für Ihre Palmen!

 

 

 

 

 

stark befallene Palme direkt nach Behandlungstark befallene Palme direkt nach Behandlung

 

 

Palmenrüsslerlarve
(Sagowurm)Palmenrüsslerlarve (Sagowurm)

 

 

Innenleben einer toten, befallenen PalmeInnenleben einer toten, befallenen Palme